Nacht der Offenen Kirchen - Pfingsten 2012

27.05.2012

„Es liegt was in der Luft“ weiß man in Arnsberg und lädt in der Kreuzkirche Hüsten zu einem Abend für Be-GEIST-erte ein. Auch wenn wir nicht hoffen, dass gerade diese Nacht ins Wasser fällt und manch einen davon abhält zu kommen, die gute Laune kann auch ein Regenschauer in Bielefeld-Schildesche nicht vertreiben. „I’m singing in the rain“ und andere Musikstücke und Installationen zum Thema Wasser möchten ihr Publikum finden. In Bochum spielt in der Lutherkirche das Licht die entscheidende Rolle und leitet durch die Nacht, auch durch ein Lichtlabyrinth. In Dortmund St. Reinoldi macht Jugend Kirche und bittet: JOIN US und im Dortmunder Süden kann man im Jahr der Kirchenmusik „Gott in den Charts“ nachspüren und in Hamm erleben: „So klingt Gott“.

Oder möchten Sie sich lieber in der Philipp-Nicolai-Kirche in Hagen zu einem „Dinner for all“ einladen lassen? Dort können Sie bei einem abwechslungsreichen Programm sogar verweilen bis es um 8 Uhr morgens dann heißt: „Frühstück für Ausgeschlafene“. Ton-Steine-Farben finden Sie in Recklinghausen-Ost. Und im Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken  ist diese Nacht wieder ökumenisch ausgerichtet und steht ganz unter dem Zeichen gegenseitiger Gastfreundschaft. Dass „Musik verbindet“ ist der Leitgedanke im Kirchenkreis Vlotho, den man sich auf ökumenischer Pilgerreise ergehen kann. Viele andere kreative wunderbare Ideen und Angebote in Ihrer Nähe können Sie unter www.kirchen-nacht.de finden.

In der Nacht der offenen Kirchen 2012 wird Kirche wieder zu einem Ort der Begegnung, des Feierns, der Kultur, der Meditation und der Musik.
Gerade in ihr scheint der pfingstliche Geist ja ein gutes Medium zu finden, um die Menschen füreinander und für die Begegnung mit Gott aufzuschließen.

In diesem Jahr der Kirchenmusik klingt und singt es in dieser Pfingstnacht noch mehr als zuvor aus manchem Gotteshaus. Lassen Sie sich also einladen. In eine Kirche in Ihrer Nachbarschaft oder in die, die Sie schon längst einmal von innen kennen lernen wollten. Und lassen Sie sich überraschen.

Gottes Geist, so erfahren wir aus der Bibel, ist nicht nur ein Freund der lauten und leisen Töne, sondern auch der weit offenen Türen, die Menschen zueinander bringen.

Doris Damke

 
 
 
 
Aktueller Tag
 

Die Seite denkmal! aktuell ist ein Projekt der Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen - Impressum