Gedenktag der Opfer des 20. Juli 1944

20.07.2006

Donnerstag, 20. Juli 1944.
Im „Führerhauptquartier Wolfsschanze“ zündet gegen 12:42 Uhr eine Bombe. Doch das Attentat scheitert. Hitler überlebt. Wieder einmal kommt er gegen alle Wahrscheinlichkeit beinahe unverletzt mit dem Leben davon.

An die 200 Frauen und Männer verlieren wegen dieser Verschwörung gegen Hitler ihr Leben – eine kaum ersetzbare Elite des zivilen und militärischen Widerstandes. Darunter Namen wie Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Hans von Dohnanyi, Friedrich Justus Perels, Dietrich Bonhoeffer.

 

 

Gedenktag der Opfer des 20. Juli 1944: weiterlesen

Audio Icon Diesen Beitrag können Sie auch anhören!

 
 
 
 
Aktueller Tag
 

Die Seite denkmal! aktuell ist ein Projekt der Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen - Impressum